STILE

OLDSCHOOL

Dicke Outlines, einfaches, minimalistisches Design, hauptsächlich kräftige Füllfarben (Rot, Grün, Blau), Urseefahrer Tattoos (z. B. Segelschiffe, Schwalben, Schlangen, Banderolen, PinUp Girls, Herzen, Pantherkopf, Rosen, Adler etc.)


NEWSCHOOL

Modernes Oldschool, farbenfroh, comicartig, ausdrucksstärker und detailreicher als Oldschool. (typisch, Oldschool Motive neu gestaltet)


TRIBAL

Verschlungene Muster, dem Körperfluss angepasst, meist schwarz oder schattiert, primitive Urtattoos neu interpretiert


CELTIC

Nordenmuster, keltische Mythologie, meist Knotenmuster, Götter und Helden germanischer Sagen


MAORI / POLYNESISCH

Traditionelle Tattoos von den Maori Indianern bzw. polynesischen Indianern, schwarz gehalten, jedes Symbol hat eine Bedeutung

BLACK & GREY

verschiedene Motive, in schwarz-grau

 

 

ASIA

Traditionelle Japanische/Chinesische Tattookunst (z. B. Geisha, Koi Fisch, Drache, Lotusblüten, Pfingstrosen, Kirschblüten, Hanja, Wasser, Rauch, Wind, Helden/Götter der japanischen/chinesischen Mythologie etc.)


DOTWORK

Motive werden in Punkten ausgearbeitet, die Distanz der Punkte ist entscheidend


CHICANO

mexikanische Tattookunst meist in schwarz-grau (z. B. Schriften, Masken, Frauen, Hunde etc.)


EL DIA DE LOS MUERTOS

mexikanischer Tag der Toten, Feiern des Todes (z. B. Sugarskull, La Catrina, Rosen etc.)


HORROR

düstere Motive, meist schwarz-grau gehalten (z. B. Dämonen, Horrorfilm Charaktere, Zombies, Aliens etc.)

 

Galerien Tattoos


Frank (der Chef)


David (good mood Man)


Dani